Die Akademie auf Zeit wird zusammen mit der AG Solidarische Ökonomie von Attac auf der Attac-Sommerakademie
in Karlsruhe 4.bis 9. August mit einer Veranstaltung zur Solidarischen Ökonomie (Mittwoch, 5. und Donnerstag, 6. vormittags) vertreten sein (1). Die Sommerakademie hat als einen Themenschwerpunkt "Alternative Modelle für Wirtschaft und Finanzsystem" und ist schon aus diesem Grund sicherlich auch für Viele aus dem Kreis der Akademie auf Zeit Solidarische Ökonomie attraktiv. Näheres auf der Attac-Seite zur Sommerakademie: www.attac.de/aktuell/soak/startseite/
(1)
Zweitägiger Workshop "Demokratisch wirtschaften"
Workshop 1: Grundlagen und Systembedingungen Solidarischer Ökonomie
Workshop 2: Modell Marcora? Rahmenbedingungen demokratischer Solidarwirtschaft

 

Heppenheim, 25. bis 27. September 2009
Der Kokreis bereitet derzeit die Tagung vor und es wird in Kürze eine Tagesordnung vorliegen. Wir können daher noch Anregungen und Ideen für die Tagungsvorbereitung berücksichtigen. Eine ausführliche Einladung kommt noch im Juli.

www.akademie-solidarische-oekonomie.de

 

Liebe Freunde und Freundinnen einer Solidarischen Ökonomie,

am 4./5. Juli wird es in Berlin ein offenes Treffen zur Gründung einer Kampagne für Belegschaftsübernahmen von Krisenbetrieben geben. Wir laden hiermit alle Interessierten herzlich ein, bei der Entstehung einer möglichst breiten und starken Kampagnengruppe dabei zu sein.
Hintergrund
Wir erleben derzeit die erste Wirtschaftskrise seit 1929, die in den Zentren des globalen Kapitalismus ausbricht. Damit öffnet sich ein Fenster mit einmaligen Chancen für eine Transformation der Wirtschaft nach sozialen, ökologischen und demokratischen Gesichtspunkten, das derzeit kaum genutzt wird.
Die deutsche Wirtschaft wird in diesem und im nächsten Jahr in ganz besonderem Ausmaß von der Krise betroffen sein. Für 2009 ist eine Schrumpfung der Wirtschaft von 6% prognostiziert. Dabei stehen Millionen von Arbeitsplätzen auf dem Spiel.
Worum geht es konkret?
Was wir wollen ist die Schaffung geeigneter Grundlagen für
Belegschaftsübernahmen von Krisenbetrieben in Deutschland als ein Baustein für eine Solidarische Ökonomie.
Inspiriert sind wir durch das italienische Marcora - Gesetz, das eine gesetzliche Grundlage für die Übernahme und Überführung solcher Betriebe in selbstverwaltete Genossenschaften bietet. Auf dieser Basis sind in Italien schon viele Betriebe und Arbeitsplätze gerettet worden. (Uns geht es natürlich nicht darum, dieses Gesetz 1:1 nach Deutschland zu holen.)  
Mit solidarökonomischen Ansätzen wollen wir eine passende emanzipatorische Antwort jenseits willkürlich wirkender staatlicher Unterstützung einzelner großer Krisenbetriebe und Banken finden und dazu eine Kampagne entwickeln. Für die Moderation des Kampagnen-Auftakt-Treffens haben wir eine Expertin für Kampagnenarbeit aus Kassel gewinnen können.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am 4. und 5. Juli an
unserem Kampagnenentwicklungs-Wochenende in Berlin teilzunehmen. Wir
tagen im Attac-Café in Berlin-Kreuzberg (Dieffenbachstr. 63, U - Bahn Station Schönleinstraße). Samstags wollen wir um 12.00 Uhr beginnen und bis 19.00 Uhr tagen, sonntags soll es von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr weitergehen.
Für Rückfragen/ Anmeldung bitte Steffen Stierle kontaktieren: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" href="javascript:writeEmail('Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!')" class="cmp_parsed_email cmp_parsed_style" target="_top">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; tel. 0170/ 4451755. Wer Interesse hat, aber Anfang Juli nicht dabei sein kann, möge sich bitte ebenfalls mit uns in Verbindung setzen. Die Einladung darf gerne an Interessierte weitergereicht werden.
Beste Grüße von der Initiative für eine Kampagnengruppe,
Dagmar Embshoff

Wer ist online

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Buchtips

Neuerscheinungen in unserem Shop (für Details Buchtitel anklicken)

"Wegbereiterinnen -Kalender 2018"


"Pflegeethik"

Banner

"Wenn arme Leute sich nicht mehr fügen...!"

Banner

"Sozialrassistische Verfolgung"

Banner

"Gewalt im beruflichen Umfeld"

Banner

"Soziale Arbeit im Spannungsfeld der Ökonomie"

Banner

"Pfadfinder zwischen Tradition und Fortschritt"

Banner