Seit Ende September heißt es „Menschenrechte vor Profit“, die Attac-Kampagne für ein „Binding-Treaty“. Menschenrechte müssen einklagbar werden – nicht zuletzt gegenüber Konzernen, die sie im
Dienste des Profits brechen (lassen)! Eine entsprechend Initiative auf UN-Ebene existiert - wird von der Deutschen Regierung aber hintertrieben. Wir verlangen Unterstützung für solch ein „bindendes
Abkommen“.
* Alle Infos auf https://attac.de/binding-treaty
* Unterschreibt den Appell: https://www.attac.de/menschenrechte-vor-profit
* Mittlerweile gibt es massig Material. Die im letzten Info angekündigten Postkarten, Plakate und Aufkleber sind jetzt da. Ihr findet alles auf der Materialseite der Kampagne, inklusive Webshop-Links:
https://attac.de/kampagnen/menschenrechte-vor-profit/materialien/
* Am 10. Dezember ist Tag der Menschenrechte und Attac-Aktionstag. Referent*innen könnt ihr unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" data-ce-class="Emails">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfragen.

Erste Aktionsideen bekommt Ihr vom ersten Auftritt der Kampagne auf dem Europakongress. Die weißen Anzüge mit blauen Handschuhen, (symbolisieren das Menschenrechtslogo) sahen gut zusammen aus: https://attac.de/kampagnen/menschenrechte-vor-profit/aktionen/flashmob/

Wer ist online

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

Buchtips

Neuerscheinungen in unserem Shop (für Details Buchtitel anklicken)

"Kooperatin von Fachkräften und selbsthilfe"


"Wegbereiterinnen - Postkarten 2018"

Banner