so heißt am kommenden Samstag eine bundesweite Aktion. Reiche, Millionäre, werden immer reicher. In den letzten Jahren hat sich die Zahl der Menschen vermehrt, die in öffentlichen Papierkörbe nach Pfandflaschen schauen. Hartz IV Empfänger werden immer mehr beschnitten und als arbeitsscheu dargestellt. Der Selbstbedienungsregierung ist es in den letzten Jahren gelungen einen Keil in die Gesellschaft zu treiben. Reiche werden z. B. im Gesundheitssystem immer stärker bevorzugt und andere können sehen wo sie bleiben, die nicht so viel Geld haben. Die Zeit ist reif, um aufzustehen und auf die Straße zu gehen, wie in anderen europäischen Länder. Die Frage ist, ob man diesen Aktionstag bis zur Bundestagswahl im kommenden Jahr am kochen halten kann, um diese Selbstbedienungsregierung ins Jenseits zu schicken. Wir brauchen weitere alternativ Projekte, für eine andere ökologische, soziale und wirtschaftliche Gesellschaftsform. Wir brauchen eine starke, breite ökologische, soziale Bewegung. Es darf am Samstag nicht bei diesem einen Tag bleiben. Auf kommunaler- und bundesweiten Ebene müssen weitere Aktionstage folgen um Druck auszuüben. Es muß endlich gestoppt werden, daß das Geld nur in wenigen Händen ist. Nehmen wir die Geldverteilung selber in die Hand. Banken müssen endlich in die Hände von den Bankkunden oder müssen verstaatlicht werden. Nehmen wir den kommenden Samstag zum Anlaß für eine neue breite Bewegung. Nico-Reiner Schindler

http://umfairteilen.de/

 


Wer ist online

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

Buchtips

Neuerscheinungen in unserem Shop (für Details Buchtitel anklicken)

"Kooperation von Fachkräften und Selbsthilfe"


"Wenn arme Leute sich nicht mehr fügen...!"

Banner

"Sozialrassistische Verfolgung"

Banner