Abschlussresolution
des 8. Bundeskongresses Soziale Arbeit vom 13. bis 15. September 2012 in Hamburg
Für eine soziale Politik und eine politische Soziale Arbeit!
In unserer reichen Gesellschaft ist soziale Sicherheit heute exklusiv geworden: Die Spaltung zwischen Arm und Reich wird von den herrschenden Kräften vorangetrieben, Armut und Existenznot sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen.
In ihren Anstrengungen, ihr Leben zu führen, werden Menschen auf sich selbst verwiesen. Die Sicherung der materiellen Basis für die Arbeit am eigenen Leben in Würde und Selbstbestimmung ist vielen Menschen in dieser Gesellschaft strukturell nicht mehr zugängig.
Die politisch Verantwortlichen tragen hierzu entscheidend bei: Sie zerstören nicht nur die soziale Infrastruktur, sondern höhlen unter dem Vorwand der „Schuldenbremse“ die bestehenden Rechtsansprüche aus und stellen diese sogar grundsätzlich in Frage. Das verfassungsrechtliche Prinzip des Sozialstaates ist gefährdet!

WEiterlesen ? Das gesamte PDF unter http://www.bundeskongress-soziale-arbeit.de/images/buko/resulution.php


Wer ist online

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Buchtips

Neuerscheinungen in unserem Shop (für Details Buchtitel anklicken)

"Kooperation von Fachkräften und Selbsthilfe"


"Wenn arme Leute sich nicht mehr fügen...!"

Banner

"Sozialrassistische Verfolgung"

Banner