Bundespräsident Christian Wulff lädt am 20.8.2010 zur "Tafel der Demokratie" mit 3 Gang Menü, konzipiert vom Küchendirektor des Hotel Adlon Kempinski, dass eines der luxuriösesten Hotels in Deutschland ist. Es gibt Sülze und Eisbein...

Die "Überflüssigen & Tagelöhner" rufen ebenfalls auf.

Freitag,20.08.2010, 17:00 Uhr, D 10117 Berlin, Brandenburger Tor, Platz des 18. März, Mitte

Hartz IV bedeutet Unterversorgung. Politik und Regierung sagen aber immer wieder, wer bei Hartz IV-Bezug von dem einen mehr brauchen, müsse eben bei anderem weniger ausgeben und könnte so mit dem heutigen Regelsatz gut auskommen. Ein Euro kann aber nur einmal ausgegeben werden. Daher müssen die Leistungen deutlich erhöht werden.
Die Erwerbslosenzusammenhänge wollen mit den Herbstaktionen die Aufmerksamkeit auf den Ernährungsbedarf und Mangelernährung ‘Dank’ Hartz IV lenken. Allein für eine vernünftige Ernährung brauchen mindestens Erwachsene 80 EUR mehr im Monat. Die Kundgebung  soll dieser Forderung in Inhalt und Form dienen.

Die Veranstalter der "Tafel der Demokratie" fragen: Was wünschen Sie Bundespräsident Christian Wulff und Deutschland für die Zukunft? Die Zukunftswünsche sollen am 20.8. verlesen werden.

Auch die "Überflüssigen & Tagelöhner" haben da eine Meinung. Sie rufen zur Umsonsttafel der Habenichtse auf: Lasst uns zusammen die Republik der "Besitzstandsbürger/innen" demokratisieren! Am 20.August um 17 Uhr am Brandenburger Tor

Hier können Zukunftswünsche formuliert werden... http://tafelderdemokratie.de


Wer ist online

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online