fetzenDie steigende Zahl schlecht bezahlter und unsicherer Arbeitsplätze, der sog. Prozess der Prekarisierung der Arbeitswelt, bestimmt zunehmend den Kampf um Existenzsicherung vor allem für Frauen.
Gesprächsfetzen aus dem prekären Projektealltag ist ein BilderLeseBuch, das anhand illustrierter Dialoge den Alltag von Lea und Cori beschreibt. Die beiden halten sich als freischaffende Selbstständige, künstlerisch tätig in Berlin über Wasser und reflektieren ihre eigene Situation von Selbstausbeutung, Existenznot und Idealismus. Es werden unterschiedliche Aspekte prekären Arbeitens diskutiert, vor allem bezogen auf die Lebensrealität der beiden aber auch darüber hinaus.
Es werden Widersprüche aufgedeckt und Kritik am System der Selbstausbeutung formuliert.
Der Druck, in Projekten ständig erfolgreich sein zu müssen, um sich immer wieder "verkaufen" zu können und die Folgen des Versagens, des Burn-Outs, der missglückten Coachingversuche werden ebenso thematisiert, wie Ängste vor dem Kranksein oder dem Älter werden. Auch die Unfähigkeit sich mit anderen zu solidarisieren zeigt sich in diesem Zusammenhang.
Die beiden Frauen stoßen auf unterschiedliche Formen des prekären Arbeitens und finden einen
außergewöhnlichen Weg der Welt der ungerechten Arbeitsbedingungen zu trotzen.

Andrea Behrendt und tigrowna
Gesprächsfetzen aus dem prekären Projektealltag - Ein BilderLeseBuch
ISBN 978-3-940865-38-0 I 2012 I 68 Seiten I 9,00 €
zum Buch

Der Kalender Wegbereiterinnen erscheint nun schon im 11. Jahr und kann ab sofort bestellt werden. Das beliebte Sammelobjekt ist nicht mehr wegzudenken aus Büros, Werkstätten, Küchen und Wohnzimmern. Der Wandkalender im Format DIN A 3 (297x420 mm) präsentiert auch in diesem Jahr zwölf aktive Frauen aus der Geschichte. Viele historisch arbeitende Frauen und Männer verfassen die fesselnden Portraits der zu Unrecht vergessenen Wegbereiterinnen. Auch im Kalender 2013 sind Frauen versammelt, die sich in Politik, Gewerkschaften, Kultur, Kunst, Musik, im Widerstand für die Rechte der Frauen, für eine friedliche Welt und für das „gute Leben“ eingesetzt haben. Ein schönes Geschenk – für sich selbst und viele andere.

Die im Kalender Wegbereiterinnen XI vorgestellten Frauen sind:

Nina Bang (1866-1928) – Erste dänische Ministerin
Johanna Elberskirchen (1864 –1943) – Vorkämpferin für Homosexuellenrechte
Olympe de Gouges (1748-1793) – Kämpferin für die Rechte der Frauen
Constanze Hallgarten (1881-1969) – Pazifistin, Feministin, Hitlergegnerin
Ingeborg Hunzinger (1915 - 2009) – Politische Bildhauerin
Constance Lytton (1869-1923) – Militant aus Überzeugung
Lu Märten (1879 - 1970) – Kulturtheoretikerin, Feministin, Schriftstellerin
Louise Nordmann (1829-1911) – Die Berliner Harfenjule
Marie-Luise Plener-Huber (1909 – 1996) – Rebellin in der Résistance
Jeannette Schwerin (1852-1899) – Pionierin der Sozialarbeit
Marianne Weber (1870 – 1954) – Vordenkerin der Gleichstellung im Familienrecht
Urszula Wiñska (1902-2003) – Illegale Lehrerin im KZ Ravensbrück

Konzipiert und herausgegeben wird der Kalender wie jedes Jahr von Gisela Notz, Historikerin und Sozialwissenschaftlerin.

Bestellungen zum Preis von 13,50 € je Kalender zuzüglich 4,90 € Porto gegen Rechnung. Bei Abnahme von 10 Kalendern gibt es 1 zusätzliches Exemplar kostenlos und die Lieferung ist dann portofrei.

Zusätzlich bieten wir für den Kalender 2013 die Möglichkeit an (ab 10 Exemplare), einen individuellen Eindruck (z.B. „Ein kleines Geschenk für die gute Zusammenarbeit von ....“) für Sie auf die Titelseiten zu drucken.. Dieser Service ist kostenlos! Fragen? Einfach anrufen!

Bestellungen per Post: AG SPAK Bücher, Burlafinger Str. 11, 89233 Neu-Ulm
per Fax: 07308/919095, Telefon 07308/919261 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Siehe auch www.agspak-buecher.de

Auch im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-940865-40-3)

 book:fair ist eine neue Kooperation unabhängiger, kritischer und solidarisch arbeitender Verlage
book:fair informiert euch regelmäßig über Neuheiten und Themenschwerpunkte aus den Verlagen
book:fair ist eine Antwort auf die neuen Herausforderungen in der Verlagslandschaft

Unsere aktuelle book:fair Zeitung online lesen!
Kontakt: E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner*innen sind die Verlage:
AG SPAK Bücher, Burlafinger Str. 11, 89233 Neu-Ulm, Fon: (07308) 919261, Fax: (07308) 919095, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!'; document.getElementById('cloak44092').innerHTML += ''+addy_text44092+'<\/a>'; //--> www.agspak-buecher.de
Verlag Edition AV, Postfach 12 15, 35420 Lich / Hessen, Fax (06404) 668900, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.edition-av.de
edition assemblage, Nieberdingstraße 8, D - 48155  Münster, Postfach  27 46, D - 48014  Münster, Telefon: (0251) 149 12 56 E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.edition-assemblage.de

 

NEUERSCHEINUNG
Bernd Hüttner, Christiane Leidinger und Gottfried Oy (Hrsg.):
Handbuch der ALTERNATIVmedien 2011/2012
Printmedien, Freie Radios & Verlage in der BRD, Österreich und der Schweiz
ISBN 978-3-940865-22-9 I 2011 | 279 S. | 22 €
Der Band enthält Adressen und Informationen zu insgesamt rund 700 in der BRD, Österreich und der Schweiz erscheinenden Zeitungen und Zeitschriften. Hinzu kommen erstmalig Adressen von Freien Radios, Archiven und Bibliotheken sowie von 220 unabhängigen Verlagen. Insgesamt sind somit an die 1000 Alternative Medien aufgeführt. Die Adressen sind über verschiedene Register nach Sachgebieten, Orten und alphabetisch erschlossen. Print- und Online-Literaturhinweise runden diesen Teil des Nachschlagewerks ab.

Alternative Medien spielen weniger für die breite Öffentlichkeit eine Rolle, ihre Bedeutung liegt vorrangig in programmatischen Debatten. Wichtige Aufgaben bestehen darin, Kritiken und Utopien zu entwickeln, minoritäre Sichtweisen, Themen und Praxen zu thematisieren, zu refl ektieren und bisweilen diese auch zu popularisieren. Aufgaben und Herausforderungen, mit denen wir sympathisieren, und die wir angesichts der Lieblosigkeit mit der linke und alternative Bewegungen mit ihren Medien umgehen weiterhin für wichtig halten. Die wissenschaftlichen und politischen Beiträge des Handbuches Alternative Medien spiegeln verschiedene Aspekte aktueller Diskussionen wider und stellen innovative Medienprojekte vor.

Weitere Beiträge ...

Wer ist online

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

Buchtips

Neuerscheinungen in unserem Shop (für Details Buchtitel anklicken)

"Kooperatin von Fachkräften und selbsthilfe"


"Wegbereiterinnen - Postkarten 2018"

Banner