Unter dem Motto „Für eine soziale und ökologische Stadt – gegen den sozialen Kahlschlag“ ruft das Sozialforum Nürnberg alle Gruppen, Initiativen und Einrichtungen auf, ihren Protest gegen die bei den Haushaltsberatungen zur Diskussion stehenden Kürzungen vor das Rathaus zu tragen.
Gutachten von Rödl & Partner, die vor allem im sozialen Bereich Einsparmöglichkeiten ausmachen, flächendeckende Kürzungen bei den „Freiwilligen Leistungen“ der Stadt, Erpressung von Frauen- und Mädchenprojekten ihre Einrichtungen in Krippen und Horte umzuwandeln, die Ablehnung des OB ein Sozialticket einzuführen... zeigen, wo es bei den Haushaltsberatungen lang geht.
Nicht die Menschen und soziale Belange stehen im Vordergrund, sondern das Sparen zugunsten von Großprojekten, wie dem kreuzungsfreien Ausbau des Frankenschnellwegs oder der Flughafenanbindung. In einer Stadt wie Nürnberg, in der ein Drittel der Bevölkerung arm oder von Armut bedroht ist, ist eine solche Politik unverantwortlich.
Zeigen wir den StadträtInnen, dass wir das nicht einfach so hinnehmen! Kommt alle mit Transparenten, Lärmwerkzeugen, Flugis... am Donnerstag, den 19.11.09 vor das Rathaus. Treffpunkt: 8:30 Uhr Schöner Brunnen, dann gemeinsam auf zum Fünferplatz. Mobilisiert bitte in Eueren Reihen und gebt den Termin an FreundInnen, KollegInnen etc. weiter.

 


Wer ist online

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Buchtips

Neuerscheinungen in unserem Shop (für Details Buchtitel anklicken)

"Kooperation von Fachkräften und Selbsthilfe"


"Wenn arme Leute sich nicht mehr fügen...!"

Banner

"Sozialrassistische Verfolgung"

Banner