**: Proteste und Blockaden gegen Verarmungspolitik, das Krisenregime der Troika, Entdemokratisierung und die Diktatur der Finanzmärkte

Europa kaputtsparen? Nicht mit uns! Ein breites Bündnis ruft zu Protesten gegen die falsche Krisenpolitik der Bundesregierung und der Troika aus EU, IWF und EZB auf. Schon im vergangenen Jahr waren wir bei den Occupy-Demos und bei "Banken in die Schranken" zu Tausenden auf der Straße. Doch der Kürzungs-, Spar- und Bankenrettungswahn geht weiter.
Mitte Mai wollen wir in Frankfurt am Main ein weiteres deutliches Zeichen setzen: Gegen die Verwüstung Griechenlands und anderer Länder, gegen die Verarmung und Entrechtung von Millionen und gegen die faktische Abschaffung demokratischer Verfahren. Hier findet Ihr den
gemeinsamen Aufruf: http://link.attac.de/maiaufruf und hier geht es zur Bündniswebsite: http://blockupy-frankfurt.org/
Die neoliberale Schocktherapie der Troika zerstört Europa. Doch das nehmen wir nicht länger hin! Nach dem europäischen Aktionstag am 12. Mai werden Menschen aus vielen  europäischen Ländern den Protest in die Finanzmetropole und vor die Europäische Zentralbank tragen. Macht mit!
Aus vielen Städten werden Busse zu den Blockaden und der Großdemo am Samstag fahren.

*Die Meilensteine*:
  * 1. Mai: Der internationale Feier- und Protesttag aller abhängig Beschäftigten eignet sich hervorragend, um in die heiße Phase der Mobilisierung einzusteigen.
  * 12. Mai: Europäischer Aktionstag der Demokratiebewegung mit dezentralen Aktionen in vielen Städten.
Helft bei der Mobilisierung, aktiviert FreundInnen und Bekannte. Verschickt diesen Aufruf, organisiert Veranstaltungen, Busse und Mitfahrgelegenheiten, verteilt die Materialien, lasst Facebook glühen. Hier gibt's alle Infos: http://link.attac.de/maimobi
*Der Ablauf* (http://link.attac.de/maiablauf)
  * Donnerstag, 17. Mai: *Take the Square* - Frankfurt wird "wild" zu-gezeltet. Im großen Attac-Zelt wird es mehrere Blockade- und Aktionstrainings des Aktionsakademie-Teams geben. Wer schon am Mittwoch ankommt, hat ebenfalls Gelegenheit, an Aktionen teilzunehmen.
  * Freitag, 18. Mai: *EZB & Bankenviertel blockieren* - Tausende werden von früh morgens bis zum Mittag die EZB und andere Bankgebäude effektiv und gewaltfrei blockieren.
  * Samstag, 19. Mai: *Internationale Demonstration* - Gemeinsam mit AktivistInnen aus ganz Europa untermauern wir nochmals die Breite und Entschlossenheit unseres Protests.

*Die Anreise* (http://link.attac.de/maianreise)
Wisst Ihr schon, wie Ihr nach Frankfurt kommt? Fahrt Ihr vielleicht mit dem eigenen oder einem gemieteten Auto und habt noch Plätze frei? Nutzt Ihr einen Gruppentarif der Bahn oder habt einen Bus organisiert? Dann tragt das alles auf der Anreise-Seite ein (s. oben).
Es gibt viel zu tun. Wenn Ihr vor Ort mithelfen wollt, meldet Euch bei Max: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wer ist online

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

Buchtips

Neuerscheinungen in unserem Shop (für Details Buchtitel anklicken)

"Kooperation von Fachkräften und Selbsthilfe"


"Wenn arme Leute sich nicht mehr fügen...!"

Banner

"Sozialrassistische Verfolgung"

Banner