Die Lebensgemeinschaft
 Wir sind eine Gruppe von 20 Erwachsenen im Alter zwischen 24 und 68 Jahren und zwölf Kindern im Alter zwischen 2 und 15 Jahren.

Im Dezember 2000 zogen die ersten Menschen in den ehemals von der Bahn genutzten Gebäudekomplex am Kasseler Tannenwäldchen ein, um gemeinsam eine eigene Lebensform jenseits von Kleinfamilie und Singlewohnen zu entwickeln. Dieser Ort bietet Platz zum Wohnen, Lebensraum für die Kinder, Gemeinschaftsräume und einen Standort zum Arbeiten.

In Kassel ist das Projekt mittlerweile unter dem Namen Villa Locomuna, oder kurz Villa Loca, bekannt.

Die Gruppe will sich möglichst vielfältig in Kassel einbringen. Einerseits geschieht dies durch die Produkte und Dienstleistungen, die wir anbieten. Andererseits wollen wir unsere Ansätze durch persönliche Kontakte und politische Arbeit nach außen tragen. Gerne wird anderen Gruppen der Seminarraum zur Verfügung gestellt; auf Wunsch wird auch Verpflegung und eine einfache Unterkunft geboten.

Unser Selbstverständnis

Wir wollen mit Menschen zusammenleben, die ein Leben in Gemeinschaft für sich als Chance begreifen, selbst und gemeinsam mit anderen zu wachsen. Das bedeutet

  • sich den anderen gegenüber um eine grundsätzlich wohlwollend zugewandte Haltung zu bemühen

  • den anderen eine ebensolche Haltung zu unterstellen

  • bereit zu sein, Kritik anzuhören und zu prüfen

  • den anderen kritischer Spiegel zu sein

  • den Wunsch nach Auseinandersetzung zu haben, und grundsätzlich keine Themenbereiche aus Auseinandersetzungen auszunehmen

  • den anderen Aufmerksamkeit für ihre Prozesse zu geben, und

  • sich mit seinen Prozessen transparent zu machen.

Um dies zu ermöglichen, ist es erforderlich, dass die beteiligten Menschen für das Gemeinschaftsprojekt Villa Locomuna Verantwortung übernehmen.
 

Das beinhaltet auf der Sachebene:

  • Ökonomische Verantwortung (Bürgschaften, Kapital)

  • Gestalterische Verantwortung (Plenumsteilnahme)

  • Konsens als Entscheidungsmethode ist für uns nur möglich mit Menschen, die durch ihre Präsenz in der Lage sind, an den Diskussionsvorgängen gleichwertig teilzunehmen

  • Verantwortung für den Alltag

  • Kochen, Spülen, Übernahme von Jobs, Geländepflege etc.

Das beinhaltet auf der sozialen Ebene:

  • Aktive Teilnahme am Forum

  • Aktive Teilnahme an Intensivzeiten

  • Bereitschaft, für die sozialen Vorgänge Verantwortung zu übernehmen (Leitung, Vorbereitung)

  • Bereitschaft, sich auf Formen solidarischen Wirtschaftens einzulassen

An den festen Gruppenterminen (Forum, Plenum) erwarten wir eine verbindliche Teilnahme. Wenn eine Teilnahme häufig oder über einen längeren Zeitraum nicht möglich ist, muss das in der Gruppe besprochen werden.

Wir bemühen uns um eine ökologisch und sozial nachhaltige Lebensweise. Dies beinhaltet

  • verantwortungsbewussten Umgang mit Rohstoffen und Energie (auch im Verkehrsverhalten

  • Bevorzugung von Produkten aus ökologischem Landbau und fairem Handel

  • Kritische Reflexion des eigenen Konsums

Wir streben an

  • Überwindung traditioneller Geschlechterrollen

  • Vielfältige Beziehungen zwischen Kindern und Erwachsenen

Unsere Arbeitsbereiche
 

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Villa Locomuna bringen unterschiedlichste Erfahrungen, Kompetenzen und Qualifikationen mit. Manche sind angestellt, andere arbeiten selbständig. Einige Mitglieder der Gemeinschaft betreiben auf dem Gelände ihre eigenen Gewerbe:

Die Gruppe will sich möglichst vielfältig in Kassel einbringen. Einerseits geschieht dies durch die Produkte und Dienstleistungen, die sie anbieten. Andererseits wollen sie ihre Ansätze durch persönliche Kontakte und politische Arbeit nach außen tragen. Gerne wird anderen Gruppen der Seminarraum zur Verfügung gestellt; auf Wunsch wird auch Verpflegung und eine einfache Unterkunft geboten.

Villa Locomuna
Kölnische Str. 183
34119 Kassel

Tel. 0561- 92 00 949- 0
Fax 0561- 92 00 949- 59

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.lokomuna.de/


Wer ist online

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

Buchtips

Neuerscheinungen in unserem Shop (für Details Buchtitel anklicken)

"Sozialrassistische Verfolgung"

Banner

"Gewalt im beruflichen Umfeld"

Banner

"Soziale Arbeit im Spannungsfeld der Ökonomie"

Banner

"Pfadfinder zwischen Tradition und Fortschritt"

Banner

"Und sie bewegt sich doch..."

Banner

"Oekofeminismus"

Banner

"Das Netzwerk-Buch"

Banner

"Wegbereiterinnen 2017"

Banner